John C. Fera Rotating Header Image

JCF #81 Spielkram

Ab und zu muss man spielen. Ich wollte 24x36er Film in eine Rollfilmkamera stecken und dann fotografieren.

Wie geht das Kleine in das Grosse? Ganz einfach mit einer  Rollfilmrolle (Plastik) und einem Cuttermesser. Vorsicht und nicht in die Finger schneiden. Die Filmrolle in der Mitte teilen und auf die passende Länge bringen.

Dann das Film- “Konstrukt” in die Kamera einlegen. Die 24x26er Filme sind länger als 120er Rollfilme, d.h. bei einer Kamera mit Zählwerk wir nicht der gante <Film belichtet.
Anmerkung: Falls auf der Rückseite der Kamera ein Fenster ist für die Anzeige der laufenden Bilder (Zähler) ist diesen abkleben. Grund 24x26er Film hat keinen Llichtschutz wie der Rollfilm.

Nach dem belichten, den Film mit Kamera in den Wechselsack stecken. Den Film entnehmen und in die Entwicklerdose packen. Danach den Film entsprechend entwickle. Alternativ kann man den belichteten Film auch in der 24x36er Filmdose einspülen und in ein Labor zum entwickeln geben.

 

flattr this!

One Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>